Pfiffilotta Club
Liebe Freundin,
 
Vollbild anzeigenich hoffe Du hattest schöne Ferien! Ich finde die Ferien immer richtig toll. Aber am Ende der Ferien freue ich mich meist wieder auf die Schule – na ja, zumindest darauf meine Freundinnen und Freunde dort wieder jeden Tag zu sehen. Dann können wir endlich wieder jeden Tag schon morgens miteinander quatschen.  
Freundinnen sind wichtig
 Aber nicht nur zum Ratschen sind Freundinnen wichtig. Mit einer richtig guten Freundin kann man Abenteuer erleben, Spaß haben, spielen, lachen und auch streiten. Und natürlich sollte man sich bei ihr auch mal richtig ausheulen können. Außerdem wäre es ohne Freundinnen ziemlich langweilig! Wer will schon am Nachmittag allein daheim sitzen und vor der Glotze versauern, statt etwas mit den Freundinnen zu unternehmen?  
Freundschaften muss man pflegen
 
Vielleicht kennst Du Deine Freundin schon ewig und ihr habt schon immer miteinander gespielt. Aber vielleicht hast Du sie erst später kennen gelernt, beim Schulwechsel oder als Du in einen Verein gegangen bist. Auf jeden Fall musstet ihr Euch erst mal kennen lernen. Irgendwann habt Ihr dann bestimmt gemerkt, dass Ihr Euch sympathisch seid und seid schließlich Freundinnen geworden. Aber es ist egal, ob Ihr Euch schon ewig kennt oder erst seit kurzem Freundinnen seid: Eine Freundschaft muss man pflegen, damit sie nicht zerbricht. Das bedeutet, dass Ihr als Freundinnen auch füreinander da sein solltet. Es ist wichtig, dass Freundinnen zuhören und trösten, wenn es der anderen Mal nicht so gut geht. Natürlich sollten keine Geheimnisse ausgeplaudert werden. Es ist aber auch wichtig, dass Freundinnen sich sagen können, wenn ihnen etwas nicht passt. Und auch streiten können müssen richtige Freundinnen. Ein kleiner Streit zwischendurch ist ganz normal. Wichtig ist nur, dass Ihr Euch dann auch wieder vertragt und Du Dich entschuldigst, falls Du gemein warst. Ein kleiner, netter Brief zwischendurch, eine Postkarte aus dem Urlaub oder ein kleines persönliches Geschenk sind schöne Aufmerksamkeiten zwischendurch.

Vollbild anzeigen

 Zeigt, dass ihr Freundinnen seid!
Klar, ihr hängt ständig zusammen rum. Vielleicht geht ihr in die gleiche Schule oder sogar in die gleiche Klasse. Oder ihr geht gemeinsam zu den Pfadfinderinnen, zum Musikunterricht oder in einen anderen Verein. Und eigentlich wissen alle, dass ihr zusammen durch dick und dünn geht.

Trotzdem könnt ihr ruhig zeigen, dass ihr beide ein eingeschworenes Team seid. Wie das geht? Mit einem Freundschaftsarmband zum Beispiel. Das könnt ihr aus verschiedenen bunten Fäden, zum Beispiel Wolle oder Garn ganz einfach selber machen. Ihr könnt das Armband einfach flechten oder mit etwas komplizierteren Knoten richtig tolle Armbänder mit Mustern knüpfen. Entweder machst Du ein Armband und schenkst es Deiner Freundin oder ihr trefft Euch und knüpft zusammen Armbänder, die ihr Euch dann gegenseitig schenkt. Natürlich kann jede ihre Lieblingsfarbe benutzen, besonders cool ist es aber, wenn ihr Euch die gleichen Armbänder macht. Wenn ihr wollt könnt ihr dann noch eine schöne Perle in Euer Armband flechten oder knoten. Und natürlich müsst Ihr Euer Freundschaftsarmband immer tragen. Einmal umgebunden  wird es nicht mehr abgenommen, bis es kaputt geht. Natürlich könnt Ihr Euch als Symbol Eurer Freundschaft auch etwas anderes ausdenken.: Ihr könnt beide einen bunten Schnürsenkel tragen oder das gleicht T-Shirt kaufen, ihr könnt ein Bild von Euch beiden ins Hausaufgabenheft kleben oder einen gleichen Gegenstand in Euer Zimmer stellen.

 Oder wie wärs mit einem Freundschaftsspruch per SMS.
Wenn Du mir einen schönen Freundinnenspruch schickst, dann bekommst Du das Freundinnenbuch für Pfadfinderinnen geschenkt.
Also los einfach den Spruch per mail oder Post an info@pfiffilotta.de oder an Pfiffilotta c/o PSG Bayern, Kitzenmarkt 20, 86150 Augsburg schicken und Deine Adresse nicht vergessen.

Ich freu mich schon von Dir zu hören!

Deine Freundin Pfiffilotta

Thema
Club
Spaß und Spiel
Basteln
Rezepte
Pfadfinderinnen
Gästebuch